Frauenbund St. Johann Peißenberg

 

Weiberfasching 2019 in der Post


Ein kleines Wunder ist geschehen, das durch die Medien völlig ignoriert wurde: tausende Frauen, Hebrews, Musliminnen und Christeninnen sind in Israel zusammen für den Frieden marschiert. In diesem neuen offiziellen Video von der Bewegung Women Wage Peace, singt die israelische Sängerin
Yael Deckelbaum das Lied Prayer of
the Mothers, zusammen mit Frauen und Mütter allerleier Religionen, und zeigt damit, dass Veränderung möglich ist. Ein bedeutsames weibliches Wunder, das mehr sagt als tausend Worte. Teile dies, soviel du kannst ! Shalom Salam Frieden

 


 

Anlässlich des internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen lud der Frauenbund St. Johann Peißenberg ans Rathaus in Peißenberg, um dort eine Fahne der Organisation Terres des Femmes zu hissen. Die Fahne, die in verschiedenen Sprachen erhältlich ist, wird überall auf der Welt am 25.11. zum Zeichen, sich gegen Gewalt an Frauen einzusetzen, aufgehängt.

 

Die Bürgermeisterin, Frau Manuela Vanni, sagte als Hausherrin ihre Unterstützung sofort zu und eröffnete die Aktion. In ihren einführenden Worten wies sie dabei unter anderem auf die Entwicklung der Frauenrechte in Deutschland und die Dringlichkeit sich weiter für Frauen stark zu machen hin.

 

Frau Andrea Steidl, Gleichstellungsbeauftragte des Landratamtes Weilheim Schongau unterstütze die Veranstaltung und wies auf weitere Aktionen, z.B. die Bäckertüten mit der Aufschrift „Gewalt kommt mir nicht in die Tüte“, hin. Emaira Evi Welsch umrahmte das Programm mit passenden Liedern für Gesang und Gitarre.

 

Die Fahne, die im Rahmen des Frauenbundprogramms nach dem Film „Töchter des Aufbruchs“ von Uli Bez – und der Ausstellung 55 Frauen- die Hälfte des Himmels, von Annette Schiffman die letzte diesjährige Aktion zum Thema „keine Gewalt gegen Frauen“ war, bleibt bis Freitag, den 30.11.2018 hängen.

 



Unser neues Vorstandsteam